Axel Rudi Pell - Into The Storm

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #11719 von Pfaelzer
Pfaelzer erstellte das Thema Axel Rudi Pell - Into The Storm

 

axelrudipell intothestorm

Mehrfach-Wertungder Redaktion

Es hat sich etwas getan im Lager des Wattenscheiders. Nachdem man seit The "Masquerade Ball" die Besetzung konstant halten konnte, musste man nun erstmals wieder einen Abgang hinnehmen. Schlagzeuger Mike Terrana verließ die Hardrocker, um sich anderen Projekten, unter einem einer eigenen Band zu widmen. Dabei schien die Truppe nun endlich stabil, nachdem es ja im ersten Jahrzehnt der Solokarriere von AXEL RUDI PELL ein munteres Rein und Raus gab. Doch mit Johnny Gioeli als Frontmann schien 1998 Konstanz in die Formation zu kommen, und als ein Jahr später der zweite Amerikaner dazu stieß war das so lange währende Line-Up komplett. Als Nachfolger konnte das Blondchen allerdings seinen, ebenfalls aus den Staaten stammenden Wunschkandidaten verpflichten. Bobby Rondinelli gelangte bei niemand geringeren als Pells großem Vorbild Ritchie Blackmore und dessen RAINBOW zur Ruhm und Ehren. DORO, BLACK SABBATH und BLUE ÖYSTER CULT waren nur einige seiner weiteren Stationen. Wie wird nun "Into The Storm", das erste Album mit ihm klingen?

Mehr lesen...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #11720 von Dennis
Dennis antwortete auf das Thema: Axel Rudi Pell - Into The Storm
Dennis: Für mich wieder mal ein hervorragendes und im besten Sinne herrlich altmodisches Album. Fräst sich direkt in den Gehörgang und verlässt diesen so schnell nicht wieder. Terrana vermisse ich nicht wirklich, Rondinelli macht den Job hinter der Schießbude hervorragend, es wird sich noch zeigen, wie er live drauf ist, aber da habe ich keine großen Ängste. Starkes Album, das Pell-Fans absolut zufriedenstellen dürfte.

Let the Metal flow

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #11728 von Jannick
Jannick antwortete auf das Thema: Axel Rudi Pell - Into The Storm
Gut, die Überraschungen halten sich tatsächlich in engen Grenzen, aber dennoch hört man derart gut gemachten Metal der etablierten Art nur noch selten. Die Gitarrenabreit ist griffig, der Gesang fesselnd und das Gesamtkonzept stimmig. Dazu kommt, dass die Musik, wie von dieser Band nicht anders gewohnt, einerseits Readioqualitäten hat, andererseits auch eingefleischten Metallern gefällt. Mit so einem Album kann man schlicht und einfach nichts falsch machen. Hab ich gerne in der Hinterhand:)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #11734 von Pfaelzer
Pfaelzer antwortete auf das Thema: Axel Rudi Pell - Into The Storm
Falsch machen kann man damit sicher nichts, aber aktuell verläuft die Kreativitätskurve stetig nach unten. Mal sehen, wie lange das so weitergeht, vielleicht wäre auch mal ein wenig mehr reifen lassen eine Idee.

Und um Rondinelli live mache ich mir gar keine Gedanken, habe ich schon öfter gesehen, eine absolute Koryphäe.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.461 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015